Filter
Unsere
für
für
DI | 23.08.2022 | 21:00 - 21:30 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum). Einlass 15 Minuten vor Beginn.
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

MI | 24.08.2022 | 21:00 - 21:30 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums. Einlass 15 Minuten vor Beginn.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum).
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

DO | 25.08.2022 | 20:30 - 21:00 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum). Einlass 15 Minuten vor Beginn.
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

DO | 25.08.2022 | 21:30 - 22:00 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum). Einlass 15 Minuten vor Beginn.
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

SA | 27.08.2022 | 18:00 - 23:55 Uhr
Sonstiges
Museumsnacht-Schwärmer
Museumsnacht 2022
Museumsnacht-Schwärmer
Created with Sketch.

Facettenreiche Insekten – Vielfalt I Gefährdung I Schutz /// Alles im Fluss?! Eine Installation von Funden aus der Trave, gesammelt über ein Jahr durch den ehrenamtlichen Müllsammler Jens Thiel /// Wissenschafts-Schaufenster SCIENCE AKTUELL - Faszination Kulturlandschaft. Das Dummersdorfer Ufer /// Von Flüssen und Meer - Lebensräume - Vögel der Gewässer - Kleines ganz groß: Planktonwelten - Wale in der Ostsee - riesiges Pottwalskelett /// Natur vor der Tür - Säugetiere, Vögel, Pilze, Insekten - Große Eiche - Lebendes Museums-Bienenvolk und Bienengarten - Wissenschafts-Schaufenster „SCIENCE AKTUELL“- Forschung aus Lübeck /// Steine erzählen. Zeitreise durch die Erdgeschichte und versteinerte Wale

18.00  - 22.00 „Museumsnacht-Schwärmer“ Der Förderverein bis des Museums stellt sich vor und bietet Durchblick: Große und kleine Zweibeiner sind eingeladen zu mikroskopieren und mit der FÖJlerin Kyra von Somnitz sowie Mitgliedern des FNUs dabei die verrückte Welt der Insekten näher kennenzulernen.
19.00 / 20.00 Miniaturen#2 | „Unbekannte Arten“ TanzOrt-Nord zeigt 15 Minuten Tanz pur im Domhof: Verspielt, intensiv und poetisch. Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst. Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven

19.30 „Facettenreiche Insekten“ – Vielfalt | Gefährdung | Schutz Kurzführung durch die Sonderausstellung mit der Museumsleiterin Susanne Füting

20.00 „Into the waters of the primordial North Sea“ The biodiversity of the North Sea at around 11 Million years ago through the fossil finds of Groß Pampau (Schleswig-Holstein). English guidance with Daria Carobene, PhD student at the Museum für Natur und Umwelt.

20.30 / 22.00 / 23.15     „Die faszinierende Welt der Insekten“ Aufnahmen des Dokumentarfilmers Jan Haft exklusiv für die Museumsnacht interpretiert und untermalt durch Sounds von Nicola L. Hein (Musikhochschule Lübeck).

21.00 / 22.30 Uhr Visuelle und akustische Kreationen Nicola L. Hein ist Klangkünstler, Gitarrist, Komponist und Forscher im Bereich der Musik¬ästhetik und Kybernetik. Seine Arbeit wird von der Interaktion von Klang, Raum, Licht, Bewegung und der emergenten Dynamik ästhetischer Systeme bestimmt. In seiner künstlerischen Arbeit verwendet er physische und elektronische Erweiterungen von Synthesizern und E-Gitarre, Klanginstallationen mit Motoren/Videoprojektionen/Licht, kybernetische Mensch-Maschine-Interaktion mit interaktiven A.I.-Musiksystemen, Augmented Reality, telematische Echtzeitkunst, ambisonische Klangprojektion, Instrumentenbau, konzeptionelle Kompositionen. Intermediale Arbeiten mit Videokunst, Tanz, Literatur und anderen Kunstformen. Seine Kunstwerke wurden in mehr als 30 Ländern weltweit realisiert. Ab Oktober 2022 wird er als Professor für „Digitale Kreation” an der Musikhochschule Lübeck unterrichten.

18.00 Fangfrisch bietet im Museum für Natur und Umwelt leckere Fischbrötchen und eiskalte Drinks an. Die Crew setzt auf regionale Produkte, eigene Herstellung und einen fairen Umgang mit Gästen, Partner:innen und Mitarbeiter:inen.

Ticket kaufen!

Aktuelle Ausstellungen