Schließung der LÜBECKER MUSEEN bis zunächst 20. Dezember 2020

Liebe Besucher:innen,

aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen haben Bund und Länder am 26. November 2020 ein neues Maßnahmen-Paket verabschiedet. Dazu gehört auch, dass Einrichtungen und Institutionen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, bis zunächst 20. Dezember 2020 geschlossen werden. Auch die LÜBECKER MUSEEN werden daher in diesem Zeitraum ihre Türen schließen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Walbaum-Café

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat das Walbaum-Café seit dem 2. November 2020 geschlossen. Aus wirtschaftlichen Gründen wird es anschließend nicht wieder geöffnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vorwerker Diakonie danken allen Gästen ganz herzlich für Ihren Besuch und Ihr Vertrauen!

Vielfältiges Angebot in einzigartigem Ambiente


Das Walbaum-Café im Museum für Natur und Umwelt wird von der Vorwerker Diakonie betrieben. Wie in den anderen gastronomischen Betrieben der Einrichtung bietet auch dieses kleine und feine Café Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze für Menschen mit Behinderungen. Gäste dürfen sich auf regional-saisonale Küche mit täglich wechselndem Mittagstisch und einem vielfältigen Café-Angebot freuen – im schönen, neu gestalteten Innenraum mit wechselnden Kunstausstellungen oder auf der Terrasse im idyllischen Domhof.
 Genießen Sie das einzigartige Ambiente mit Blick auf den Lübecker Dom und seine Türme und ein riesiges Pottwal-Skelett. Man gelangt von der Musterbahn durch das Museum für Natur und Umwelt oder über den Zuweg zum innenliegenden Domhof zum Café. Es kann auch unabhängig vom Besuch des Museums und ohne die Zahlung des Museumseintritts aufgesucht werden.

Der Name des Cafés geht auf den Arzt, Naturforscher und Erfinder Johann Julius Walbaum (1724-1794) zurück. Ein Gedenkstein für ihn befindet sich an der Domseite im Hof. Walbaums naturwissenschaftliche Sammlungen bildeten den Grundstock und gaben den Anstoß zum Aufbau eines Naturkundemuseums für Lübeck.