Aktuelle Corona Hinweise

Liebe Besucher:innen,
die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen,
die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu
ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 
Der Besuch unserer Museen und Ausstellungen ist nur für nachweislich geimpfte oder
genesene Personen möglich (2G-Regel). Ausgenommen davon sind Kinder unter 7 Jahren
sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche
in der Schule getestet werden.
Besucher:innen die das 16. Lebensjahr vollendet haben, bitten wir ihre Identität mittels
eines gültigen amtlichen Lichtbildausweises nachzuweisen.
Bei Betreten unserer Museen und für die Dauer des Aufenthalts besteht die Pflicht eine
qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (z.B. medizinische OP-Maske oder eine
Maske desStandards FFP2, FFP3, N95, P2, KF94, DS2 oder KN95)
Ausgenommen davon sind Kinder unter 6 Jahren.

Wir empfehlen Ihnen, zu anderen Besucher:innenn und Museumsmitarbeiter:innen weiterhin
einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.


Bitte befolgen Sie weiterhin die bekannten, vor Ort nochmals ausgeschilderten
Hygienevorschriften.

schliessen

Kita und Vorschule

Wir bieten Führungen für alle Altersgruppen z. B. zu folgenden Themen an: Fossile Wale und Wale heute (Pottwalskelett, Schweinswale in der Ostsee) | Versteinerungen, Gesteine und Mineralien | Erdgeschichte Schleswig-Holsteins und Eiszeit | Bienen und Gläserner Bienenstock | aktuelle Sonderausstellungen. Darüber hinaus bieten wir die folgenden Museumspädagogischen Programme an:

Wo steckt Ottilie? (60 min)
Fischotter Otto wundert sich. Seine Freundin Ottilie ist spurlos verschwunden. Wahrscheinlich sucht sie ein neues Zuhause – für sich und Otto. Kurzentschlossen macht dieser sich auf die Suche nach Ottilie. Wir begleiten ihn und folgen ihren Spuren, die uns durch die Ausstellung „Im Reich des Wassermanns" führen. Auf dem Weg lernen wir die Gewässer rund um Lübeck und die Bedürfnisse eines Fischotters kennen.

Haie, Wale & Co (60 min)
Riesige Knochen liegen im Erdgeschoss des Museums. Zu wem die wohl gehören? Mit dem Blauwal machen wir eine Reise in die Vergangenheit, als es in der Nähe des heutigen Lübecks die Urnordsee gab. Vor 11 Millionen Jahren lebten dort Wale und Haie. Wir betrachten ihr Knochen und überlegen, wie sie wohl gelebt haben. Anschließend vergleichen wir die Miozänwale mit heutigen Arten, wie Pottwal und Schweinswal.

Besuch bei einer Königin (60 min)
Sobald die Temperaturen über 15° C steigen, können wir die Bienen im "Gläsernen Bienenstock" des Museums besuchen. Was macht eigentlich eine Biene, wenn sie nicht gerade draußen Nektar sammelt? Wer bestimmt die Abläufe im Bienenstock? Und wo sind eigentlich die Bienen im Winter? Wir erfahren, wie die Honigbiene lebt und welche Aufgaben eine Arbeitsbiene im Laufe ihres Lebens hat. Anschließend schlüpfen wir selbst in die Rolle einer Honigbiene und spielen das Leben im Bienenstock nach. (Hinweis: Im Winter sind unsere Bienen nicht zu sehen. Bitte buchen Sie im Sommer!) 

Hier kommt die Waldmaus (60 min)
Gemeinsam mit der kleinen Waldmaus, machen wir einen Spaziergang durch die Ausstellung und hören die spannendsten Mäusegeschichten aus Feld und Wald. Wer lebt dort noch und begegnet der Waldmaus ab und zu? Worauf muss man als Maus im Wald achten und wo findet man etwas zu fressen? Spannende Überraschungen warten auf uns im Lebensraum der Waldmaus. 

Tiere im Winter (60 min)
Warum friert das Reh nicht, wenn es schneit? Dieser und weiterer Fragen rund um den Winter gehen wir bei einem Rundgang durch die Ausstellung auf den Grund. Wir überlegen, warum man im Schnee keine Maulwürfe sieht, wo der Igel schläft und wohin der Storch im Winter verschwindet. Zum Abschluss der Veranstaltung basteln wir uns eine 3D-Popup-Winterlandschaft.

Informationen & Buchung
Bitte mind. 2 Wochen vor Wunschtermin buchen
Telefon +49 451 122 2296 (in den Öffnungszeiten)
Telefax +49 451 122 4199