• Ab 13.8.2022 FACETTENREICHE INSEKTEN

Ohne sie geht nichts – oder nicht gut.

Obwohl wir Menschen auf die Dienste von Bienen, Schmetterlingen, Käfern und Co angewiesen sind,
tragen wir die Verantwortung für ihren Rückgang. Die Wanderausstellung „Facettenreiche Insekten - Vielfalt I Gefährdung I Schutz“ bietet Information, Spaß, Überraschung, Beteiligung und Zuversicht denn jede und jeder kann helfen, Insekten zu schützen. Neuste Forschungserkenntnisse des Museumsverbundes der Nord- und Ostsee Region e. V. (NORe) beleuchten die Situation in Norddeutschland.

Hier geht es zum Podcast mit Susanne Füting!

Willkommen beim Ausstellungsprojekt „ProInsekt“

Hier finden Sie alle Informationen für einen Besuch der Wanderausstellung, zu unseren Veranstaltungen sowie Vermittlungsangeboten. Wir danken allen Beteiligten, die dieses Ausstellungsprojekt möglich gemacht haben.

Wissensvermittlung

wird im Museum für Natur und Umwelt groß geschrieben! Das Wissen über ökologische Zusammenhänge zu vermitteln, Natur und Umwelt „hautnah“ erlebbar zu machen und Zukunftsfähigkeit zu sichern: das sind Ziele, die die Hansestadt Lübeck in der Umweltbildung und im Naturschutz verfolgt. Bildungsangebote zu Umweltthemen, globalen Zusammenhängen, Naturwissen und Naturwissenschaften sind essentiell und sichern unsere Zukunftsfähigkeit (z.B. Orientierungswissen und Handlungswissen zum Klimaschutz oder Erhalt der Artenvielfalt). Auch für Lübeck ist Bildung für Nachhaltigkeit für alle zukunftsweisend und unabdingbar. Das Museum für Natur und Umwelt bietet Naturwissenschaften mit den Schwerpunkten Biologie und Geologie. Die "großen Themen" und "Klammern" sind dabei Evolution, Ökologie und Biodiversität. Anhand von Ausstellungsobjekten aus der Region geht es um die Bezüge zur Welt und globalen Aspekten. Das Museum für Natur und Umwelt ist außerschulischer Lernort und vom Land zertifiziert als "Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit".
Zu den Angeboten

Ihr Besuch

Herzlich willkommen! Die Lübecker Museen sind für Sie geöffnet. Die behördliche Nachweis- und Maskenpflicht sind für Ihren Besuch nicht mehr erforderlich: Sie können unsere Museen ohne Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Corona-Tests und ohne Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besuchen.

Als Vorsorgemaßnahme für den Infektionsschutz im Zuge der Corona-Pandemie führen die Lübecker Museen ihren Hygieneplan fort und bitten um pandemiegerechtes Verhalten im Museum.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

Digitale Rallye zur Ausstellung

Für die laufende Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten - Vielfalt | Gefährdung | Schutz“ des Lübecker Museums für Natur und Umwelt wurde eine Tour mit dem eigenen Smartphone auf der Grundlage der APP „Actionbound“ entwickelt. Mit der Rallye kann die Ausstellung spielerisch erkundet werden und es sind an verschiedenen Stationen Aufgaben rund um die artenreichste Tiergruppe der Welt zu lösen. Die „Actionbound“-Tour richtet sich an Insektenforscher:innen ab etwa neun Jahren. Jüngere Kinder sollten bei der Rallye unterstützt werden. In der Ausstellung gibt es die Möglichkeit zum Download.

Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung geht an Martin Husemann

Dr. Martin Husemann wurde mit dem „Werner und Inge Grüter-Preis 2022“ ausgezeichnet. Der Insektenforscher am Museum der Natur Hamburg des LIB wurde für seine Arbeit zur Vermittlung von Wissen zum Biodiversitätswandel und dem Insektensterben, speziell durch seine Mitarbeit als Kurator und wissenschaftlicher Projektleiter an der Wanderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung | Schutz“, als auch durch die Etablierung des Fundstellenportals „Neobiota-Nord“ geehrt. Die Verleihung fand am 19. Oktober 2022 im Münchener Museum Mensch und Natur statt. Mehr

LWL-Museum für Naturkunde

Deutschlandweiter Wettbewerb Bioblitz 2022 zur Artenvielfalt

Das Museum für Natur und Umwelt ist bei diesem Citizen-Science-Projekt Partner für den Raum Lübeck Mehr

Studie zum Museum für Natur und Umwelt erstellt

Das Lübecker Naturkundemuseum entwickelt sich inhaltlich und äußerlich weiter: Das Planungsbüro »Leisureworkgroup« aus Hamburg führte eine Machbarkeitsstudie durch. Mehr

Grabungen in Groß Pampau

In Groß Pampau wurden in den letzten Jahren sensationelle Funde gemacht. Das Grabungsteam des Museums für Natur und Umwelt hat z.B.  2016 fossile Knochen einer Robbe und einen gut erhaltenen Bartenwal inklusive Beckenknochen freigelegt. Mehr

Öko-Stadt-Pfad – 2,5 km Rundkurs durch Domviertel und Wallanlagen 

Tafeln informieren über die verschiedenen Aspekte der Stadtökologie Lübecks. Start und Ziel ist das Museum für Natur und Umwelt mit seinem bunten Bienengarten vor dem Haus.  Hier Rundgang