• Kleinlibellen © Alberto Ghizzi Panizza
  • SONY DSC
    Schenkelbiene © Oliver Eckelt
  • Raubfliege © Oliver Eckelt
  • Libelle © Oliver Eckelt

FACETTENREICHE INSEKTEN

Vielfalt | Gefährdung | Schutz

Leuchtendes Grün oder Rot getüpfelt, durchsichtige oder bunte Flügel, längliche oder kugelrunde Formen - mit ihren Farben- und Formenreichtum, der manchmal an Aliens denken lässt, sind die Insekten die artenreichste Tiergruppe. Sie stellen weltweit 70% aller Tierarten und sind damit ein wesentlicher Teil der Artenvielfalt der Erde. Insekten sind unglaublich anpassungsfähig und finden sich sogar in extremen Lebensräumen wie trockenen Wüsten oder in dunklen Höhlen. In den letzten Jahrzehnten sind sowohl die Zahl der Insekten als auch ihre Artenvielfalt dramatisch zurückgegangen, und dafür tragen wir Menschen die Verantwortung.

Die interaktive Sonderausstellung "Facettenreiche Insekten - Vielfalt │ Gefährdung │ Schutz" sensibilisiert für die ökologische Bedeutung der Sechsbeiner und informiert über die Gründe, warum sie derzeit verschwinden. Die von Forschern: innen aus norddeutschen Naturkundemuseen gesammelt und aufbereiteten Daten zeigen, wie es den Insekten hierzulande geht. Wissenschaftliche Hintergründe werden anhand von zahlreichen Originalpräparaten, digitalen und analogen Spielestationen, einem vergrößerten Insektenmodell sowie vertiefenden Medienstationen mit Videos und interaktiven Grafiken präsentiert. Die Besucher: innen werden ermutigt, sich aktiv an verschiedenen Schutzmaßnahmen von Insekten zu beteiligen.

Die Ausstellung wurde im Projekt „ProInsekt“ entwickelt und wird vom Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Auf der Projekt-Website www.proinsekt.de erhalten Sie weiterführende Informationen zur Sonderausstellung und den aktuellen wie künftigen Ausstellungsorten.

Die nächsten Termine der Ausstellung

DI | 23.08.2022 | 21:00 - 21:30 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum). Einlass 15 Minuten vor Beginn.
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

MI | 24.08.2022 | 21:00 - 21:30 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums. Einlass 15 Minuten vor Beginn.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum).
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

DO | 25.08.2022 | 20:30 - 21:00 Uhr
Sonstiges
Miniaturen#2 | "Unbekannte Arten"
TanzOrtNord zeigt 30 Minuten Tanz pur: Verspielt, intensiv und poetisch.
The group of modern ballet dancers like a tree. Contemporary art ballet. Young flexible athletic people in tights. Copyspace. Concept of dance grace, inspiration, creativity. Made of shots of 5 models
Created with Sketch.

Diese Tanzperformance ist inspiriert von der Welt der Insekten; sie handelt von Grün und fehlendem Grün, von der Suche nach (un-)möglichen Lebensräumen und von der Andersartigkeit in uns selbst.
Jede Figur pulsiert zwischen biologischen, persönlichen und sozialen Sphären, in denen sich eine vordergründige Normalität mit Vision und Fantasie vermengt. 
Hier sehen wir eine Art wie unsere und doch wieder nicht – hier sehen wir uns selbst in einem zukünftig-gegenwärtigen Moment, an der Schwelle zum Unbekannten.

Das international besetzte 4-köpfige Tanzensemble spielt mit verschiedenen tänzerischen Ausdrucksformen in Konstellationen von Solotänzen bis zu Quartetten. 

Künstlerische Leitung & Choreografie: Ulla Benninghoven
Choreografie & Tanz: Hendrik Hebben, Kim Tassia Kreipe, Olivia Shoesmith, Jonathan Royse Windham

Eine Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Die Tanzperformance „Miniaturen#2 | Unentdeckte Arten“ begleitet die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten – Vielfalt | Gefährdung |Schutz“ des Museums.

Open-Air im Domhof des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck (Eingang von Mitte Musterbahn, zwischen Dom und Museum). Einlass 15 Minuten vor Beginn.
Reservierung unter: www.luebeck-ticket.de. Restkarten an der Abendkasse im Domhof.

10 / 6 € / bis 12 Jahre frei
Abweichender Ort: